"Wild, schön und gefährdet" - Schneeleoparden in Gefahr

NABU-Vortrag, Sonntag, 23. Oktober, 18 Uhr

Schneeleoparden (Bild links von Andy Fabian) gehören zu den am stärksten bedrohten Großkatzen der Erde. Allein in Kirgistan, wo in den 1980er Jahren noch etwa 1.400 Tiere die Bergketten durchstreifen, werden heute nur noch etwa 300 Schneeleoparden im ganzen Land vermutet. Nicht nur ihr schönes Fell wird ihnen zum Verhängnis: Auch wegen ihrer Knochen werden Schneeleoparden gejagt. Außerdem macht der Mensch ihnen und ihren Beutetieren den Lebensraum streitig und es kommt immer wieder zu Konflikten mit lokalen Hirten.

 

Der NABU engagiert sich seit 1999 für das Überleben der Schneeleoparden in Kirgistan. Hier bekämpft die Anti-Wilderer-Einheit Gruppa Bars (deutsch: Gruppe Schneeleopard) Wilderer und den illegalen Handel, wir unterhalten ein Rehabililationszentrum für verletzte Wildtiere, um diese – wenn möglich – später wieder auswildern zu können und leisten mit unserer Umweltbildung wichtige Aufklärungsarbeit bei Viehhirten, in Schulen und bei der Bevölkerung vor Ort.

 

In einem bildstarken Vortrag berichtet NABU-Schneeleopardenexpertin Christiane Röttger über die Situation der bedrohten Großkatze in Kirgistan und die Ländergrenzen hinweg, über die Bedrohung und was der NABU tut, um den Schneeleoparden zu helfen.

 

Am Sonntag, 23. Oktober um 18 Uhr in Waldems-Esch, Dorfgemeinschaftshaus, Sängersaal, separater Eingang über Treppe links neben Haupteingang

 

Naturfest am 18. September

Am Sonntag, 18. September, ab 11 Uhr wird gefeiert

in und um die NABU Feldscheune in Reichenbach.

Wir feiern die Natur in der Natur: für Kinder ein Paradies zum Toben und Entdecken; für die Großen ein herrlicher Ort zum Entspannen, Genießen und sich informieren z.B. über Wildkräuter, Gartenthemen, Äpfel (alte Sorten) und die Rückkehr des Wolfes in Hessen. Honig aus der Region kann erworben werden und Einiges mehr gibt es zu entdecken.

Natürlich werden auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen: Apfelbratwurst, Leberkäs´und Reibekuchen für die, die Herzhaftes lieben; Waffeln, Kaffee und Kuchen für die "Süßen".

Wir freuen uns auf viele Besucher und bauen ein großes Zelt auf!

Botanische Wanderung

Unserer diesjährigen Einladung zur Wanderung am und um den Mensfelder Kopf folgten über 20 Interessierte. Der Wettergott war gnädig und Thomas Fittkau aus Bad Camberg sehr kenntnisreicher Leiter der "Expedition". mehr ->

Voltaikanlage übertrifft alle Erwartungen

Seit Dezember 2008 ist die NABU-Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der NABU Feldscheune in Reichenbach in Betrieb. Im Sommer 2015 waren es 50.000 kWh mehr ->

Stunde der Gartenvögel

Über das Pfingstwochenende

 hat der NABU die zwölfte „Stunde der Gartenvögel“ durchgeführt. 45.000 Teilnehmer haben mitgemacht. Haussperling bleibt Spitzenreiter vor Amsel und Kohlmeise. mehr ->



Willkommen beim NABU Waldems

Für Mensch und Natur

Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016
Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016 Foto: NABU/Peter Kühn

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder ein abwechslungsreiches Programm an, bei dem Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in Waldems aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.