Botanische Wanderung zum Mensfelder Kopf
Hauptthema der Wanderung sollen Früchte sein: Was sind Früchte? Welche unterschiedlichen Fruchttypen gibt es? Wie lassen sich diese unterscheiden?

Es soll ausdrücklich keine „Kochsendung“ werden. Ich werde also nicht darauf eingehen, wie man aus Früchten am besten Liköre oder Marmelade herstellt, sondern es geht um den biologischen Begriff „Frucht“, schrieb Thomas Fittkau im Vorfeld der Terminplanung.

Thomas Fittkau
Unserer Einladung folgten knapp 20 Interessierte und wir alle wurden mehrfach belohnt:  Der enorme Wissensschatz zu Früchten, Beeren, Scheinfrüchten und Nüssen brachte die Gruppe immer wieder zum Staunen, weil sich jeder nicht nur einmal irrte in seiner Annahme. Nüsse waren Beeren. Beeren eigentlich Nüsse und Äpfel entpuppten sich als Scheinfrüchte. Jeder konnte etwas Neues erfahren. Auch viele Wildkräuter am Wegesrand wurden besprochen und führten zu lebhaften Diskussionen.



Wandergruppe Mansfelder Kopf
Die herrliche Aussicht begeisterte alle, die, die sie zum ersten Mal erlebten genauso wie die, die schon einmal hier am Mensfelder Kopf waren. Sogar der Wettergott war uns hold und so erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dank der kompetenten und unterhaltsamen Ausführungen von Thomas Fittkau, der als NABU Mitglied Bad Camberg u.a. zum vierten Mal den Bad Camberger GEO-Tag organisiert und durchgeführt hat, einen beeindruckenden Vormittag bei herrlich angenehmen Temperaturen und Sonnenschein. Auch an dieser Stelle danken wir ihm noch einmal sehr herzlich!
 
NABU-Photovoltaik-Anlage übertrifft alle Erwartungen
50.000 kWh Strom von der Sonne in 6 ½ Jahren

Seit Dezember 2008 ist die NABU-Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der NABU Feldscheune in Reichenbach in Betrieb. Seitdem erntet sie reichlich Solarstrom. Im Sommer 2015 waren es 50.000 kWh. Das ist die Menge Strom, die etwa 15 Durchschnittshaushalte im Jahr verbrauchen. Entsprechend viel Kohlendioxid wurde eingespart: 32.500 Tonnen. Dies ist neben der Vermeidung von Atommüll das Hauptanliegen des NABU.

Breite = 430px Höhe = 287px50.000 KWh erreicht

Bemerkenswert ist auch, dass die Leistung der Anlage offensichtlich nahezu konstant geblieben ist. Die Bilanz nach knapp einem Jahr Sonnenernte, so das Ergebnis von Mitte Dezember 2009, waren ca. 8.000 kWh. Der jährliche Durchschnittswert auf die Gesamtzeit berechnet beträgt 7.900 kWh pro Jahr. (1.113,5 kWh pro Jahr und kWp)
Weiterlesen...
 
Ausflugstipp: NABU geführte Wanderung am Mensfelder Kopf
Die Herbst-Exkursion der NABU Gruppe Waldems führt am Samstag, 12. September, zum Mensfelder Kopf bei Mensfelden, Gemeinde Hünfelden. Auf der Wanderung informiert Thomas Fittkau, botanischer Experte aus Bad Camberg, über blühende Pflanzenarten und Früchte, biologische Fruchttypen und Erkennungsmerkmale. Auch Schmetterlinge und Insekten am Wegesrand werden Beachtung finden.

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz auf dem Mensfelder Kopf in der Nähe des Sportplatzes oberhalb des Ortes Mensfelden (dort endet die Straße). Startzeit: 10 Uhr. Dauer der Wanderung: max. 2 Std.

Die Strecke ist mäßig anstrengend, mit wenigen Steigungen aber fantastischen Aussichten über das gesamte Limburger Becken, Ahrgebirge, Westerwald und Taunus. Momentan sollte das Heidekraut in voller Blüte stehen: ein weiterer Augenschmaus.
Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, deshalb wird wetterangepaßte Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen.